Definition der Aufnahmebereiche für Models
 

Portrait / Lifestyle / Home Shooting / light Dessous

Als Portraitaufnahmen bezeichnet man Aufnahmen bei denen nur das Gesicht und angrenzende Körperpartien sichtbar sind, dies auch in formatfüllender Aufnahme.

Lifestyle und HomeShooting bezeichnet ganz allgemeine Aufnahmen in natürlicher Atmosphäre, Indoor, OnLocation oder Outdoor bzw. Aufnahmen im Fotostudio oder zu Hause ohne die spezielle Einbeziehung von Unterwäsche / Dessous.

Ebenso enthalten sind Bilder von bekleideten Personen im Stil von Magazin und Katalogaufnahmen.

Light Dessous bezeichnet z.B. das oft unweigerliche Fotografieren eines z.B. Ausschnittes im Zuge einer Ringlicht-/ Portraitfotografie bzw. Einblicke auf getragene Unterwäsche die durch das normale Tragen von Oberbekleidung zu sehen sind oder durch Bildbearbeitung sichtbar werden.     

Diese Art von Aufnahmen betrifft jegliche Form von Unterwäscheaufnahmen mit ZUSÄTZLICHER Bedeckung. Dies kann z.B. durch Tücher, Capes, Mäntel usw. stattfinden und somit bedeckte Körperteile darstellen.

 

Dessous
Dessousaufnahmen beschreiben Aufnahmen in jeglicher Form von Unterwäsche. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, die Grenze zur Nacktheit wird dabei aber nicht überschritten.


verdeckter Akt / Teilakt

Beim verdeckten Akt ist das Model so positioniert, dass Brüste und Schambereich nicht sichtbar sind oder durch zum Beispiel Tücher oder Schatten ganz oder teilweise verdeckt werden.
 

Beim Teilakt kann der Fokus auch auf dem sichtbaren und evtl. geöffneten Genitalbereich des Models liegen.Es kann auch die gesamte Person gezeigt werden (z.B. Brüste verdeckt, Intimbereich sichtbar) oder auch nur Details, meist als sogenannte Close-Ups.


Vollakt
Vollakt bezeichnet die künstlerische Darstellung des nackten menschlichen Körpers. Der Schambereich darf gezeigt werden.
Im Akt-Bereich muss aber nicht immer nicht die gesamte Person zu sehen sein, möglich sind z.B. auch sogenannte Körperlandschaften.

 

 

Fetisch

Fetischaufnahmen zeichnen sich durch eine ungeheure Vielfalt aus. Fetisch kann z.B. bedeuten Aufnahmen in Latex- oder Lederkleidung, Bondage usw. Hier geht es nur um die Aufnahme und nicht um eine sexuelle Handlung!
 

FABIAN STÜBIGER FOTOGRAFIE   I   95100 SELB   I   HÄUSELLOHWEG 13   I  STUEBIGER@GMAIL.COM